Seiteninhalt

Veranstaltungskalender


Es wurden 11 Veranstaltungen gefunden

mortiz
19.02.2020 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ein neuer look für das Haus.
DiscoClub
22.02.2020 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Let's Party >>>
Antonio und Pino
25.02.2020 um 15:00 Uhr
Spiel und Musik: Christian Kruse Regie und Dramaturgie: Laetitia Mazzotti Bühnenbild: Dorothea Hoffmann Dauer: ca. 45 Min.
Disco
28.02.2020 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Disco für Menschen mit und ohne Handicap. Faschingsparty mit Preisen für das beste Kostüm
image001
07.03.2020 um 19:00 Uhr
Ein bunter Rock und Pop mix im Haus mit Andy Kay. Er spielt sowohl eigene, als auch Coversongs. Darunter Purple Rain von Prince oder Gimme all your loving von ZZTop. Der Eintritt ist Frei. Es geht ein Hut rum. FÜR ALLE, DIE AUF CLASSIC ROCK AND POP STEHEN UND GERNE DAS TANZBEIN SCHWINGEN! Weitere Songs oShould I stay or should I go / Clash oAnother brick in the wall / Pink Floyd oKnocking on heavens door / Guns and Roses oMiss you / Rolling Stones oSympathy for the devil / Rolling Stones
poetry-slam
14.03.2020 um 18:30 Uhr
Auch im neuen Jahr geht der Poetry Slam Eckernförde mit exquisiter Bühnenliteratur weiter! Moderiert von Björn Katzur. Newcomer*innen, Profis und alles dazwischen sind am Samstag, dem 01.02.2020 wieder im »Haus«, um ebendieses wortgewaltig zu rocken. Mit selbstverfassten Texten jeder Art in einem kurzweiligen Wettbewerb wird die Klaviatur der Gefühle zwischen ernst und lustig, ernst und unterhaltsam, sinnig und quatschig wieder aufs Wunderbarste gespielt! Am Ende entscheidet wie immer das Publikum, wer den Abend als Sieger*in für sich entscheidet und als Sieger*in nach Hause geht! Am 14.03. gibt es das Special zum Thema Gleichstellung der Geschlechter. In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten Frau Pech. Moderiert von Björn Katzur und Mona Harry.
home
21.03.2020 um 19:00 Uhr
Mit Günter Gall: Lesung, Gesang, Liedkomposition und Gitarre. Er beschreibt das Jahr in prallen Versen voller Leben, aber auch mit Melancholie und einem Schuß Sarkasmus. Die Verse erblühen durch Vassilievs Kompositionen wie »der Flieder im Mai«, die »Schneeglöckchen läuten« und »Blätter tanzen sterbensheiter durch den Herbst«. Gall würzt das Monatsmenü durch seine lebendige Lesung. Die Lieder und Chansons - je nach Jahreszeit mal melancholisch oder heiter - stammen von Kästner oder Zeitgenossien/innen wie Mascha Kaléko. Auch Volkslieder erklingen in modernem Gewand. Schattenbilder von Käthe Wolff (1882, Berlin, Todesdatum unbekannt,) entstanden um 1915-1917, runden als »Kalenderblätter« das Programm mit heiter-romantischen Schattenbildern (Scherenschnitten) ab. Käthe Wolff war zu ihrer Zeit eine bekannte Künstlerin, studierte am Berliner Kunstgewerbemuseum und erwarb ihr Diplom 1914 an der Bugra in Leipzig.
Ali Baba und die 40 Räuber
24.03.2020 um 15:00 Uhr
Zeitungs - Tisch - Figurentheater für Kinder ab 5 Jahren Spiel: Thomas Hänsel und Ruşen Kartaloğlu Regie: Friederike Krahl Eine Koproduktion mit dem Tiyatro Diyalog, Karlsruhe Dauer: ca. 50 Min.
Disco
27.03.2020 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Für Menschen mit und ohne Handicap in Kooperation mit dem Verein »Pro Kultur!« An jedem letzten Freitag im Monat findet die Disco für Menschen mit & ohne Handicap statt. Am 27.03.2020 gibt es eine Bosnderheit - neben der üblichen Discomusik von »DJ Oi« und »DJ Red« wird erstmals auch Livemusik von Under.Cover gespielt. Under.Cover ist eine 6 köpfige Coverband aus Schleswig. Bestehend aus Gesang (Daniela B.), Drum (Jörg P.), Bass (Ben M.), 2 E-Gitarren (Fabian.M + Olli H.) und Percussion ( Manuela M.). Gespielt wird aus dem Genre Rock Pop und Oldies. Von Born to be wild oder aber auch Vincent bis Mustang Sally.
0016418266_10
28.03.2020 um 19:00 Uhr
Gordon Shumway hört sich zwar nur nach einem an, sind aber zwei. Bass und Schlagzeug. Deutsche Texte, leider ziemlich uncool. Hört sich an, wie ,ne Bierflasche mit Zigarettenkippe drin schmeckt.Sie haben sich damit Abgefunden der Bodensatz der kieler Bands zu sein. Quelle: Julius Kieler Schaubude DIESE BOYS SIND PUNK AS *FUCK*! Egal ob sie gerade von der Bühne das Publikum als Justin Bieber Fans beschimpfen, die mit ihrer Musik sowieso nichts anfangen können, schlecht gemachte Videos zu schlecht gespielten Songs performen, in denen sie Hipster beleidigen, oder in der Kneipe »aus Versehen« eine Wand einreissen, weil »Die Farbe langweilig war.« - diese Jungs essen Katzen!
painting songs
28.04.2020 um 15:00 Uhr
Klangperformance für Kinder von 2 bis 5 Jahren und Erwachsene Inszenierung: Silvia Pahl und Raphael Kassner Spiel und Musik: Silvia Pahl und Klaus Wilmanns Dauer: ca. 35 Min.