Seiteninhalt


Waterproof

Frauen im Klempnerhandwerk sind nach wie vor nicht die Regel - nicht in Deutschland und erst recht nicht in Jordanien. Und doch gibt es sie auch in dem islamisch geprägten Land, wie Regisseurin Daniela König in ihrer fast wie ein Spielfilm wirkenden Dokumentation »Waterproof« zeigt.

23.05.2020
16:00 Uhr
Kinosaal
Das Haus »
Jugend-, Kultur- und Medienwerkstatt und Kommunales Kino
Reeperbahn 28
24340 Eckernförde
Telefon: 04351 7125-77
Fax: 04351 7125-78
E-Mail oder Kontaktformular
5 Euro / ermäßigt 3 Euro

Deutschland 2020 | Genre: Dokumentarfilm | Regie: Daniela König | FSK ab 0 | Laufzeit: 1 Std. 30 Min.

Sprachen: Arabisch mit Untertitel

Frauen im Klempnerhandwerk sind nach wie vor nicht die Regel – nicht in Deutschland und erst recht nicht in Jordanien. Und doch gibt es sie auch in dem islamisch geprägten Land, wie Regisseurin Daniela König in ihrer fast wie ein Spielfilm wirkenden Dokumentation „Waterproof“ zeigt.
Jordanien zählt zu den wasserärmsten Ländern der Welt. Das kostbare Gut wird in der Wüstenregion streng rationiert. Ausgerechnet in diesem Land entscheidet sich Aysha nach dem Tod ihres Mannes dazu, unabhängig zu werden und bei Khawla Al-Sheikh in die Lehre zu gehen. Sie ist die erste Klempnerin des Landes und damit die Lösung für ein Problem: Viele Frauen in jordanischen Haushalten können keine Klempner ins Haus lassen, weil es ihnen verboten ist, mit einem fremden Mann allein zu sein. Khawla und Aysha reparieren Rohrbrüche, reinigen Wassertanks und zeigen, wie man sparsam und verantwortungsvoll mit Wasser umgeht. Die selbstbewusste Khawla wird eines Tages wegen Korruptionsverdachts angeklagt, was den Ruf ihres Unternehmens und auch die Freundschaft mit Aysha auf eine harte Probe stellt.

 

 

Hier TRAILER ansehen

Weitersagen auf